fbpx

Fenchel – Foeniculum vulgare

Fenchelknolle und Samen

Fenchel – Kurzbeschreibung

Fenchel ist eine Zwiebel die Stängel mit weitverzweigten Dolden austreibt, die nach der Blüte aromatische Fenchelsamen produzieren. Fenchel ist Gemüse, Kraut und Gewürz in einem.

Fenchel – INFOGRAFIK

Wenn Du mehr über Fenchel erfahren möchtest, bitte mit der Maus über das + (PLUS_ICON) fahren (Sollten sich die Plus-Icon nicht zeigen, bitte die Seite erneut laden). Es öffnet sich ein Fenster mit weiteren Informationen.

Herkunft

Fenchel stammt aus Italien und wird heute in den gemäßigten Zonen auf der ganzen Welt angebaut. Typische Anbauländer sind z. B. Italien, Frankreich, Indien, Marokko, Ägypten und Taiwan. Auch in Deutschland hat Fenchel längst den Einzug in viele Hausgärten gehalten.

Geschmack & Aroma

Knolle, Stängel und Samen schmecken süßlich und duften nach Lakritze.

Traditionelle Verwendung

Fenchelsamen werden in der Mittelmeerküche traditionell mit Tomaten, reifen Oliven, Olivenöl, Basilikum, Grillfleisch und Meeresfrüchten kombiniert.

Angebotsform

Frische Fenchelknollen sind ein beliebtes Gemüse. Die zarten Dolden werden den Kräutern zugerechnet und die Samen den Gewürzen. Im Handel werden sie ganz oder gemahlen angeboten.

Harmoniert mit:

Piment oder Nelkenpfeffer, Lorbeer, Schwarzkümmel, Kardamom, Zimt, Gewürznelke, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Galgant, Knoblauch, Ingwer, Majoran, Senfkörner, Zwiebel, Rosmarin, Sonnengetrockneten Tomaten, Tamarinde und Kurkuma

 Würztipps

Chinesisches Fünfgewürz-Pulver, Dukkah, Scharfes Currypulver, Malaysische Currypaste, Panch Phoron, Einlegegewürz, Ras-El-Hanout, Brathähnchen, Gebackene Dorade, Suppe aus Rösttomaten mit Fenchel und Minze, Risotto di Farro, Pilzcremesauce, Gewürzter Milchtee, Gerösteter Rosenkohl

Rezeptideen

Es gibt unzählige Zubereitungsmöglichkeiten, hier nur einige Vorschläge:

Käse, Currygerichte, Pilze, Nudeln, Geflügel, Lachs, Würste, Satay, Shad, Tomaten

Wissenswertes

Inhaltsstoffe des Fenchel:

Vitamine: Vitamin A Retinoläquivalent, Vitamin A Beta-Carotin, Vitamin B1 Thiamin, Vitamin B2 Riboflavin, Vitamin C Ascorbinsäure, Vitamin E Tocopheroläquivalent, Vitamin E Tocopherol, Vitamin K Phyllochinon

Mineralstoffe: Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Schwefel, Chlorid

Spurenelemente: Eisen, Zink, Kupfer, Mangan, Fluorid, Iodid

sowie ätherische Öle

Die Volkmedizin empfiehlt Fenchel bei:

Alzheimer, Demenz (nicht durch Alzheimer), Rheumatoide Arthritis und Arthrose, Krebs, Kolik, Kolitis (entzündliche Darmerkrankung), Glaukom (grüner Star), Herzkrankheiten, Bluthochdruck (Hypertonie), Hirsutismus (unerwünschter Haarwuchs bei Frauen), Menstruationsbeschwerden, Schlaganfall

Kaufempfehlung

Beim Kauf der getrockneten Samen sollte man auf den grünen Einstich achten, da er ein Zeichen für gute Qualität ist. Da die ätherischen Öle des Fenchelsamen sehr schnell verfliegen, empfiehlt es sich, die Samen ganz zu kaufen und erst vor der Verwendung zu mahlen. An einem sonnengeschützten, kühlen Ort und einer luftdichten Verpackung sind Fenchelsamen bis zu drei Jahren haltbar. Gemahlene Samen verlieren schon nach sechs Monaten oder früher an Geschmack.

Tipp

Estragon darf mit der Speise gekocht werden, da sein Aroma dadurch nicht beeinträchtigt wird.

Quellen
  1. Dr. Bharat B. Aggarwal mit Debora Yost, Heilende Gewürze – Narayana Verlag
  2. Jill Norman – Kräuter & Gewürze – Dorling Kindersley Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Zur korrekten Betrachtung der Infografik die Seite bitte neu laden.
close-image