fbpx

Das perfekte Frühstücksei mit Spreewälder Rauchsalz

Gekochtes Ei mit Rauchsalz
Gekochtes Ei mit Rauchsalz

Das perfekte Frühstücksei mit Spreewälder Rauchsalz

Das perfekte Frühstücksei mit Spreewälder Rauchsalz gelingt ganz einfach und garantiert einen guten Start in den Sonntag.
0 von 0 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 5 Min.
Arbeitszeit 17 Min.
Portionen 3 Portionen

Zutaten
  

  • 3 Stück Hühnereier
  • 1 TL Spreewälder Erlenholz Rauchsalz

Anleitungen
 

  • Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Die zu kochenden Eier aus dem Kühlschrank nehmen und für einige Sekunden in eine Schüssel mit warmen Wasser geben. Zusätzlich gebe ich etwas Salz und einen Schuss Essig in das Kochwasser. So platzen die Eier später nicht. Sollte es doch einen Riss in der Eischale geben, gerinnt das austretende Eiweiß schneller.
    Drei Hühnereier
  • Mit einer Nadel oder einem Eierstecher die Eier am stumpfen Ende des Eis einstechen.
  • Eier vorsichtig in das sprudelnde Kochwasser geben und je nach Vorliebe (siehe Foto) kochen. Ich mag es am liebsten wenn das Eiweiß fest und das Eigelb noch etwas flüssig ist. Die fertig gekochten Eier mit einem Esslöffel vorsichtig aus dem Wasser nehmen und in Schüssel mit kaltem Wasser abschrecken.
    Kochzeiten für das perfekte Frühstücksei
  • Eier in einem Eierbecher servieren, etwas Spreewäder Rauchsalz darüber streuen und genießen.
    Gekochtes Ei mit Rauchsalz

Notizen

Das perfekte Frühstücksei mit Spreewälder Rauchsalz gewürzt, ist eine echte Alternative zu den herkömmlichen Würzmethoden. Mit wenigen Körnchen Rauchsalz bekommt dein Frühstücksei einen außergewöhnlichen Charakter. Probier es!
Rezept ausprobiert?Kommentiere es @rauchsalz danke #spreewälderrauchsalz!

2 Idee über “Das perfekte Frühstücksei mit Spreewälder Rauchsalz

    • sanleaf sagt:

      Danke Andreas, Du kommst ja aus der Branche hab ich gesehen. Vielleicht habt Ihr ja auch mal Interesse an Erlenholz-Rauchsalz?
      Herzliche Grüße Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.