Cremige Pastinakensuppe mit Spreewälder Rauchsalz
Cremige Pastinakensuppe mit Spreewälder Rauchsalz ist eine leicht bekömmliche Suppe die sogar unserer Gesundheit zuträglich ist. Pastinaken lassen sich sehr vielseitig verwenden. Ob gedünstet oder auch knusprig gebacken als Ofengemüse, als Püree oder im Rohkostsalat, Pastinaken sind ein sehr beliebtes Wurzelgemüse. Die Zubereitung als Suppe kennt man schon sehr lange. Doch lassen sich durch die Zugabe von Rauchsalz, weitere aromatische Verbindungen des Suppen-Klassikers entdecken.
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 5Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 5Minuten
Zutaten
  • 500Gramm Pastinakenmöglichst Bio-Qualität
  • 1EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebelmittelgroß
  • 800Mililiter ml Gemüsebrühe
  • 200Mililiter Milch
  • 100Mililiter Schlagsahne
  • 3TL Tafelmeerettich
  • 1Prise Schwarzer Pfeffernach Geschmack
  • 1Prise Spreewälder Erlenholz Rauchsalznach Geschmack
  • 1Prise Muskatnussnach Geschmack
Anleitungen
  1. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  2. Die Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden.
  3. In einem geeigneten Topf, Pastinaken-Scheiben und die Zwiebelwürfel im Öl andünsten und anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen.
  4. Das Ganze bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten kochen lassen.
  5. Im Anschluss das Gemüse mit einem Stabmixer pürieren und die Milch, Sahne und den Meerettich dazugeben.
  6. Mit dem Spreewälder Rauchsalz, dem Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und servieren.
Rezept Hinweise

Die leicht bekömmlichen Pastinaken enthalten eine ganze Reihe von Nährstoffen, wie z.B. B-Vitamine, Vitamin C, Magnesium und Kalzium. Die cremige Pastinakensuppe mit Spreewälder Rauchsalz ist schnell gekocht und gerade in der kalten Jahreszeit sehr beliebt. Die wärmende Suppe kann natürlich noch durch verschiedene Einlagen sowohl geschmacklich als auch optisch aufgepeppt werden.